La Salle Fri-Son tremble toujours pour son avenir
20 Minutes (30.9.2015)

Fri-Son fürchtet sich vor der Schliessung
20 Minuten (30.09.2015)

La salle Fri-Son tremble toujours pour son avenir
Le Matin (30.9.2015) 

Fri-Son vor dem Aus?
Radio 3Fach (1.10.2015)

Das Fri-Son bleibt an der Giessereistrasse und schlägt Alarm
Freiburger Nachrichten (1.10.2015)

Fri-Son en mode survie
La Liberté (8.10.2015) 

Fri-Son au centre!
La Télé (13.10.2015)

Fri-Son wehrt sich gegen Überbauung
SRF Schweiz Aktuell (15.10.2015) 

Fri-Son se mobilise
Couleur 3 | Pl3in le Poste (16.10.2015)

Das Fri-Son steht vor der Schliessung: Mobilisierungsfeier am 24.10.
Rockstar Magazin (20.10.2015)

Le légendaire club Fri-Son s’oppose à un projet de construction de logements étudiants
RTS 19h30 (23.10.2015) 

Fri-Son. les promotuers immobilier et l'euthanasie urbaine
Food & Fuzz (23.10.2015)

Spectrum (25.10.15)
 
Freiburger Nachrichten (26.10.15)
 
Freiburger Nachrichten (26.10.15)
 
La Télé (03.11.15)
 
La Liberté (04.11.15)
 
Freiburger Nachrichten (04.11.15)
 
La Liberté (07.11.15)

 

Ausgangslage 

2013 feiert Fri-Son sein 30-jähriges Jubiläum, seinen millionsten Besucher und 28 Jahre Kulturangebot an der Route de la Fonderie. Die feste Verankerung in der Bevölkerung steht ausser Frage. Auf nationaler und internationaler Ebene wird Fri-Son als legendärer Club wahrgenommen und ist zu Recht Stolz der Freiburgerinnen und Freiburger. Fri-Son belebt das kulturelle Angebot in Freiburg und der Schweiz. Freiburg ohne Fri-Son wäre schlicht und einfach undenkbar.

Das Quartier der Fonderie hat in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung durchlaufen. Unterhalb des Fri-Sons wurde eine stattlliche Anzahl Wohnungen errichtet. Als zuverlässiger Partner hat sich Fri-Son in Zusammenarbeit mit den Behörden erfolgreich darum bemüht, die Lärmemissionen einzudämmen. Dem Wunsch der Behörden, die äussere Erscheinung von Fri-Son zu verbessern, liess man mit der Neugestaltung der Fassade anlässlich des Projektes Rock’n’Wall Taten folgen. Die Neugestaltung des Fri-Sons trägt zur Identität des Quartiers bei.

Die Herausforderung 

Obwohl die Behörden der Ansicht sind, dass Fri-Son eine längerfristige Zukunft im Quartier der Fonderie haben soll, wird demnächst ein Baugesuch für eine Überbauung mit Wohnungen am Hang der Butte entlang der Route de la Fonderie direkt vor den Toren von Fri-Son eingereicht. Alle stimmen darin überein, dass sich die neue Überbauung mit den jetzigen Aktivitäten von Fri-Son nicht vereinbaren lassen.

 

Fri-Son unterstützen

Comité de Soutien: aucentre.wordpress.com

 

Alle wollen das Fri-Son behalten doch über das Wie scheiden sich die Geister
Freiburger Nachrichten (24.10.15)

Freiburger Nachrichten 

 (Source: http://bit.ly/1MXlIPY)

 (source: http://www.k-p-a.ch/i/inc.7.php, consulté le 18.09.2014)

Zukunftsszenarien

Es gibt zwei Szenarien, die die Zukunft von Fri-Son gewährleisten können, damit Fri-Son wie bis anhin die Innenstadt beleben kann.

  • Die Behörden setzen sich dafür ein, dass Fri-Son auch weiterhin die besten Konditionen an der Route de la Fonderie vorfindet und seinen aktuellen Betrieb auch in Zukunft konfliktfrei mit seiner Nachbarschaft weiterführen kann – auch im Falle einer unmittelbar angrenzenden Wohnüberbauung auf der Butte de Pérolles.
  • Oder die Behörden fördern und unterstützen die Realisierung des neuen Projektes von Fri-Son auf dem Areal blueFACTORY, das neben dem Konzertbetrieb auch den Aufbau eines Kompetenzzentrums für zeitgenössische Musik vorsieht.