Montag, 26. Februar 2018

Neue Generalsekretärin

Im Januar 2018 schrieb Fri-Son nach dem Ausscheiden von Emilien Rossier die Stelle als Generalsekretär-inn aus. Nach einem intensiven Auswahlverfahren und der Prüfung zahlreicher Bewerbungen freut sich Fri-Son die Anstellung von Léa Romanens als Generalsekretärin des Vereins Fri-Son mitteilen zu dürfen.

Léa Romanens ist 27 Jahre alt und verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Bereich Kulturmanagement. Zurzeit ist sie Koordinatorin des Amalgame in Yverdon-les-Bains und musikalische Koordinatorin des Festivals Le Castrum in der selben Stadt. Die freiburgerische Kulturszene ist ihr jedoch nicht unbekannt, denn Léa Romanens wirkte als künstlerische Koordinatorin des Nouveau Monde im Jahr 2017. Léa Romanens hat außerdem einen Bachelor-Abschluss in Management, Sprachwissenschaften, Informations- und Kommunikationswissenschaften. Frau Romanens wird ihr Amt am 15. März 2018 antreten.

Fri-Son freut sich Frau Léa Romanens in seinem Team begrüßen zu dürfen und möchte sich an dieser Stelle bei Herrn Emilien Rossier für seine fast dreijährige Tätigkeit an der Spitze der Fri-Son Administration herzlich bedanken. In einer Zeit der Ungewissheit, die mit den zahlreichen Immobilienprojekten in der Region verbunden ist, gelang es ihm, wichtige Verbindungen zu den Behörden und den verschiedenen lokalen und regionalen Kulturpartnern zu knüpfen. Emilien Rossier ist der Ursprung vieler Kooperationen. Intern war er immer in der Lage, die verschiedenen Empfindlichkeiten, die unserer Struktur innewohnen, taktvoll miteinander in Einklang zu bringen.

Programmator/in ​WANTED

Im Hinblick auf die Saison 2018/2019 suchen wir eine/n Programmator/in. MEHR INFOS HIER. 

Fri-Son team