Donnerstag, 26. April 2007
* gob annule - remb. a la cai

http://www.pancake.ch/ 

http://www.godsofblitz.de/ 

* CONCERT CLIMAX FOR FREE * 

Location: 
Bobine

Il faut avoir un pouvoir surnaturel pour s'appeler Gods of Blitz. Un nom pareil doit attirer les métalleux qui aiment secouer les cheveux. Cependant les quatre berlinois font plutôt du indie-garage-rock. Seulement une année après la fondation du groupe en 2004, ils jouaient déjà en première partie de Maximo Park. Les Dieux de la Foudre ont sorti un flamboyant nouvel album et ont commencé une tournée. Leurs références se trouvent chez Franz Ferdinand, The Hives ou les Beatsteaks. On a parfois tendance à leur reprocher une petite tendance au plagiat mais ils ont le mérite de ne choisir que le plus efficace du rock et à y intégrer leurs propres idées ce qui donne des morceaux originaux et dansants. Welch ein Bandname! Gods Of Blitz. Da schüttelt der Metaller schon seine Haare und denkt an das nächste grosse Ding. Dabei fischen die vier Berliner eher in Indie-Garage-Rock-Teichen. Was nur ein Jahr nach der Bandgründung 2004 mit einem SonyBMG-Deal und einer Support-Tour von Maximo Park glorios begonnen hat, darf jetzt weiter gesponnen werden. Die Gods Of Blitz sind immer noch beim Major unter Vertrag, haben ein brandneues Album am Start und touren mittlerweile als kleiner Headliner. Musikalisch werden sie in die Nähe von Franz Ferdinand oder den Hives gerückt. Als noch klarere Referenz gelten die Beatsteaks, deren Produzenten sie auch gleich teilen. Den Gods Of Blitz wird "Kopistentum" vorgeworfen, dabei nehmen sie doch ganz einfach nur das Eingängigste und Effizienteste aus der gesamten Rockgeschichte und verknüpfen es mit ihren eigenen Ideen. Das Resultat: höchst abwechlsungsreiche, tanzbare rockige Songs mit hohem Wiedererkennungswert.