© Jon Rafman - Dream Journal 2016-2017

Freitag, 29. März 2019 to Sonntag, 31. März 2019
Fri Art Kunsthalle & Fri-Son present - Exposition

Jon Rafman CA - Dream Journal 2016-2017

Price: 
10.-
Location: 
Salle

 

Die Kunsthalle Fri Art und Fri-Son präsentieren die monumentale Installation Dream Journal des kanadischen Künstlers Jon Rafman. Die Projektion auf grosser Leinwand kann durchgehend vom 29 bis 31. März besucht und auf einem Teppich sitzend oder liegend geschaut werden. 

Dream Journal vereint Videoarbeiten Rafmans, die zwischen 2016 und 2017 entstanden sind. Der Soundtrack stammt von Oneohtrix Point Never und James Ferraro. Die Inspiration für seine virtuellen Landschaften des Unbewussten findet der Künstler in den düstersten Winkeln des Webs und dessen zwielichtiger Communities. 

Den glatten und einlullenden Versprechungen der digitalen Ökonomie, setzt Rafman die visuelle Sprache von Videospielen entgegen und führt die Betrachterinnen und Betrachter bis in die Windungen unserer Alpträume. Denn wie eine Januskopf, bilden Wunder und Wahn eine Einheit – sie sind untrennbar.

Dieser Anlass ist Teil des Rahmenprogramms zur aktuellen Ausstellung Discoteca Analitica in der Kunsthalle Fri Art (bis 31. März).

Mehr Informationen zur Ausstellung und Führungen: fri-art.ch

Im Rahmen dieser Ausstehlung organisiert Gute Nacht zwei elektronischer Musik gewidmeten Partys - Infos dazu findet ihr für die Freitag-Party hier und die Samstag-Party dort!

 


Infos:

Vernissage: Freitag, 29. März um 18:00

Öffnungszeiten:

Freitag: 18:00 - 05:00

Samstag: 11:00 - 03:00

Sonntag: 11:00 - 18:00


Jon Rafman, Dream Journal 2016-2017. 2017. 49 mins.

Courtesy: the artist and Sprüth Magers.

Music by Oneohtrix Point Never and James Ferraro.