Mugen

Chico Chicago

MAMA

Samstag, 28. September 2019
Suissertütsch & SchwiizAllemand | Rap, Trap, Plurilinguisme

Diglossie #4 

Mugen (A.M.A.K.) Fribourg

Chico Chicago Bern

MAMA (ft. Kozy Kolors) Fribourg

Price: 
10.-
Doors: 
20:00
Location: 
Bobine

 

S.Pri Noir, S.O.S, La Base & Tru Comers, Femme Fatale… Die Organisatoren von Diglossie scheinen einen sechsten Sinn zu haben wenn es darum geht, vielversprechende Künstler zu entdecken! Mit viel Liebe und Leidenschaft verfolgen sie die Schweizer Szene und gar darüber hinaus, um euch die avantgardistischen Seiten des aktuellen Hip-Hops näher zu bringen. Die Konzerte von Diglosse vereinen Liebhaber über Sprachgrenzen hinweg: Jedes Line-up bringt verschiedene Sprachen zur Geltung. Vertraut ihnen und lasst euch überraschen – ihr werdet die zukünftigen Stars als erste gesehen haben.

Um euch einen kleinen Eindruck zu verschaffen, könnt ihr hier in den neuen Podcast der beiden Organisatoren reinhören.

Mugen (A.M.A.K.)

Mugen sensei, junger Unternehmer und Trapezkünstler im Dienste von Louis XVI, präsentiert euch sein Solo-Projekt – Rap mit Würze und einem Schuss Teriyaki Sauce. Mit seiner Begeisterung für Turnup wird er für Stimmung in der bestialischen Fauna sorgen. 17 Empire mamen.

Chico Chicago

Berner Untergrund-Rap mit Streetattitüde. Chico Chicago hat 2018 mit „Nordring“ sein Debut abgeliefert. Die 7 Track EP wurde vom Berner Produzenten Questbeatz produziert & verbindet authentische Streetlines mit harten 808 auf Trap, Garage & BoomBap. Nach den ersten Liveshows wurde schnell klar dass Chico auch live überzeugt. Moshpits, Injuries & Explict Content sind Vorprogramiert. Mit „Kes Ding“ erzielte Chico wenig später einen Single Erfolg zusammen mit BLKY1. Nach dem Freetrack wurde es eine Zeit lang etwas stiller rund um den Berner MC. Doch 2019 kommt Chico zurück & ist hungriger denn je. Am 26.7 erscheint seine neue Single „HSTLR“ und beendet das Warten auf neuen Berner Street-Rap.

MAMA

Obwohl sie zum ersten Mal alleine auf der Bühne steht, singt MAMA bereits seit ihrer frühen Kindheit. Nach einer langen Pause vom Rampenlicht findet sie dank einer Freundschaft zurück zur Musik und steht erstmals mit Kozy Kolors auf der Bühne. Mit ihren Wurzeln im Soul und im R’n’b lässt uns MAMA einen Blick auf ihr warmes und leidenschaftliches Universum erhaschen.

 

Medienpartner