Samstag, 2. November 2019
Retrowave, Synthpop, Interstellar 80s Synthwave

The Midnight  US

Price: 
35.-
Price presales: 
32.-
Doors: 
20:00

 

Kombi-Ticket "Rock'n'Sleep" (Konzerttickets + Übernachtung + Frühstück) gültig für dieses Konzert

 

For Fans of: FM-84, Scandroid, The Police, Toto, Tears for Fears, Edward Hopper, Drive 

Um das Jahr 2012 fanden sich der in Alabama geborene Amerikaner SingerSongwriter Tyler Lyle und der in Dänemark geborene Produzent, Sänger und Songwriter Tim McEwan, zusammengeführt von einem R&A Manager in einem Raum zwecks Songwriter-Workshop. Solche Songwriter-Workshops ist ein bisschen wie die Zusammenführung zweier besonders schöner Exemplare einer Zuchttier-Haltung: man hofft auf die Entstehung eines besonders schönes Produkts - in diesem Fall ein paar Hits. Es geschah, was nicht unbedingt vorgesehen war: Boomsex-Zusammenarbeits-Liebe. Die beiden Musiker « verschossen » sich Hals über Kopf ineinander, also metaphorisch gesprochen. Inspiriert von der Sound-Ästhetik des 80s Synthwave sowie dem musikalischen und visuellen Neon-Universums des Films « Drive » , endete die Session mit der Entstehung zweier Songs «WeMoveForward" und « Gloria » - und ultimativ der Gründung der Band « The Midnight », welche sich flugs zum Aushängeschild des Synthwaves entwickelte: 

2014 erschien die erste EP « Days of Thunder », zwei Jahre später der erste Longplayer « Endless Summer ». Die Platte traf einen musikalischen Nerv der Zeit, ging durch die Decke und erreichte Platz 17 der Billboard Dance/Electronic Charts. Und ab da kam die Sache so richtig ins Rollen: 2017 erschien der Zweitling « Nocturnal », ein Jahr später folgte mit « Kids » bereits das dritte Album. 

The Midnight produzieren einen Sythwave, welcher sich nicht auf einer Reproduktion des Gewesen ausruht, sondern das Musikalische sowie dessen individuelle Bedeutung als Vergangenes ins Jetzt transportiert und zur Re-Interpretation freigibt - und das auf herrlich tanzbare Art und Weise. 

"The Midnight examines music styles of the ‘80s through a pair of neon-colored glasses with contemporary frames, re-interpreting vintage ideas for a new generation of listeners. » Iron Skullet 

« The effect is astounding, creating a stronger longing for the past than ever before and marking one of the first new-generation synthwave acts to truly try and make a cultural statement bookended and contextualized by nostalgia. » newretrowave.com

 

Support Act: Violet Days