Mittwoch, 21. September 2022
Experimental Rock, Krautrock, Art Rock

SUUNS CAN

Yves Jarvis CAN

Price: 
32.-
Price presales: 
28.- (+ frais supplémentaires de la billetterie)
Doors: 
19:30

 

For Fans of Beak>, Liars, The Soft Moon

SUUNS (CAN) 

Gegründet wurden Suuns im Jahr 2007 von den beiden befreundeten Musikern Ben Shemie und Joe Yarmush. Als etwas später noch Liam O’Neill zum Line-Up stiess, wurde ein Album aufgenommen, das durch den beteiligten Toningenieur in die Hände von Secretly Canadian gelangte. Dort unterschrieben Suuns in der Folge einen Plattenvertrag. Die Gruppe konnte sich schnell eine internationale Fangemeinde aufbauen und tourt seither regelmäßig durch Nordamerika und Europa. Im Jahr 2020 wechselten Suuns zu dem in Indiana ansässigen Indie-Label Joyful Noise (Why?, Kishi Bashi, Deerhoof). Dort erschienen etwa die EP „Fiction“ (2020) und das aktuelle Album „The Witness“ (2021).Manche ihrer düster-psychedelischen bis krautigen Stücke ähneln eher Skizzen für stampfende Clubtracks als typischen Rocksongs. Charakteristisch für die Band ist überdies der ständige Wandel des Sounds: Kommt etwa die vierte LP „Felt“ aus dem Jahr 2018 noch recht bombastisch daher, so klingt der Nachfolger „The Witness“ von 2021 deutlich ruhiger. «Dieses Mal haben wir unseren Sound etwas minimalisiert und die Songs atmen lassen», beschreibt das Art Rock-Trio Suuns die Ausgangslage für ihr fünftes Album. «The Witness» besticht durch seine schleppende Langsamkeit. Endlich hören wir, was musikalisch genau abgeht bei den Suuns. Ein sowohl verträumtes, aber immer auch leicht bedrohliches Album, das oft skizzenhaft aber nie unfertig klingt.

Yves Jarvis (CAN)
Es ist Yves Jarvis, der im Fri-Son als Support von SUUNS auftreten wird. Der 25-Jährige präsentiert uns mit seinem neuesten Projekt The Zug eine abenteuerliche, subtil subversive Musik; er bezieht sich auf das Konventionelle, verwendet traditionelle Rock-Instrumente, emanzipiert sich aber gleichzeitig davon und gibt diesen vertrauten Werkzeugen neue Perspektiven, die es zu entdecken gilt.

Indem er mit einer breiten Palette von Emotionen spielt, spricht Jarvis gekonnt unsere Sinne an, ohne uns zu bevormunden.


Um nicht in die Online-Ticketfalle zu tappen, kaufst du dein Ticket am besten via den Ticketing-Partner der Veranstaltung. Und geniesst deinen Event in vollen Zügen! Mehr Infos unter frc.ch/ticket.